Heinrich Göppert's Börse und Publikum: Zwei Vorträge Gehalten als PDF

By Heinrich Göppert

ISBN-10: 3662358492

ISBN-13: 9783662358498

ISBN-10: 3662366797

ISBN-13: 9783662366790

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Börse und Publikum: Zwei Vorträge Gehalten als Gastvorlesungen am 22. u. 23. Mai 1930 in der Ludwig-Maximilians-Universität München PDF

Similar german_13 books

Download e-book for iPad: Börse und Publikum: Zwei Vorträge Gehalten als by Heinrich Göppert

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Börse und Publikum: Zwei Vorträge Gehalten als Gastvorlesungen am 22. u. 23. Mai 1930 in der Ludwig-Maximilians-Universität München

Sample text

Denn an der Börse sieht einer dem anderen scharf auf die Finger. Die Börse weiß ganz genau, welche an ihr tätigen Bankhäuser ihre Aufträge aus dem Industriegebiet bekommen und wessen Kundschaft im allgemeinen gut orientiert ist. Die berufsmäßige Spekulation fängt also an mitzugehen, die steigenden Kurse machen das übrige Publikum aufmerksam, das nun auch anfängt zu kaufen, das erwachende Vertrauen überträgt sich auf andere Marktgebiete und so kann plötzlich eine Börsenkonjunktur einsetzen, wenn für die Industrie selbst eine Besserung der wirtschaftlichen Konjunktur noch kaum spürbar ist.

Als ich ihn nachher fragte, was er sich angesichts der Lage der oberschlesischen Industrie eigentlich dabei dächte, bekam ich die sehr drastische Antwort: "Ach was, wenn ich auf sie hören wollte, wäre ich pleite zwischen Medio und Ultimo. Sie wissen zu viel. Es kommt nicht darauf an, was ist, sondern was das Publikum tun wird. " So kam es auch. Als dann aber die Jahresabschlüsse herauskamen, konnte man sehen, daß zu einer Steigerung der Kurse wirklich kein Anlaß gewesen war. Es kommt eben an der Börse in der Tat nicht darauf an, was ist, noch weniger, was in einiger Zeit sein wird, sondern was das Publikum tun wird.

Erwähnen möchte ich noch, daß der Einfluß der Newyorker Börse auf die Berliner Börse, der vor dem Kriege zuzeiten so stark war, daß der Verlauf der letzten Newyorker Börse das Wetter an der Berliner Börse stark beeinflußte, nicht auf tiefen wirtschaftlichen Zusammenhängen beruhte. Es wurde damals nur ein Papier gleichzeitig in Newyork und in Berlin spekulativ gehandelt, nämlich das damalige Spielpapier der Welt, die Shares der großen Eisenbahn-, Land- und Schiffahrtsgesellschaft, der Canadian Railway Company.

Download PDF sample

Börse und Publikum: Zwei Vorträge Gehalten als Gastvorlesungen am 22. u. 23. Mai 1930 in der Ludwig-Maximilians-Universität München by Heinrich Göppert


by James
4.1

Rated 4.27 of 5 – based on 41 votes